sebastian gramss - kontrabass

--------------------------------------

In jungen Jahren mehrfacher Preisträger bei Jugend musiziert. Frühe Klassikstudien in der Klasse von Professor Lau (Stuttgart). Studium an der Hochschule für die Künste Amsterdam und an der Musikhochschule in Köln bei
D. Manderscheid, Jerry van Rooyen, Joachim Ullrich (1989-1996).
1993 gründete er die Gruppe Underkarl.
Er schrieb neben Kammermusik für verschiedene Besetzungen zahlreiche Hörspielmusiken, Filmmusik „040“ , „ Himmelsbraut“ und Theatermusik.

Seine Tourneen und Konzerte führten ihn nach
Afrika, Asien, Russland, USA und ganz Europa.
Gramss wurde mehrfach für den Jazzpreis des SWF nominiert.
Preisträger Creole ´06 mit Marjana Sadovska; 2005: Musik für Pina Bausch.
2007 führte ihn ein Stipendium ("Art Omi") nach New York.


"Sebastian Gramss is a masterful bass player, establishing his
ability to play full dark lines, then demonstrating a
consistently firm grasp of arco technique..."

(Cadence Magazine, New York)

-------------------------------------------------------------------------------

 

 
 
   
     
     
    home

 

    udo moll
    matthias muche
    sebastian gramss

    zurück zu info